Antibiotikaresistenz: Welt an der Schwelle zur Post-Antibiotika-Ära‘

 Was ist ein Superbug?
Bildunterschrift Was ist ein Superbug?

Die Welt steht an der Schwelle zu einer „post-antibiotischen Ära“, haben Wissenschaftler gewarnt, nachdem sie Bakterien gefunden haben, die gegen Medikamente resistent sind, wenn alle anderen Behandlungen versagt haben.

Sie identifizierten Bakterien, die das Medikament der letzten Instanz – Colistin – bei Patienten und Vieh in China abschütteln konnten.

Sie sagten, dass sich Resistenzen auf der ganzen Welt ausbreiten würden und das Gespenst unheilbarer Infektionen aufkommen ließen.

Es ist wahrscheinlich, dass Resistenzen entstanden sind, nachdem Colistin bei Nutztieren überbeansprucht wurde.

Bakterien, die völlig resistent gegen die Behandlung werden – auch als Antibiotika-Apokalypse bekannt – könnten die Medizin zurück ins Mittelalter stürzen.

 Antibiotikaresistenz: 'Menschen werden sterben'
Bildunterschrift Antibiotikaresistenz: ‚Menschen werden sterben‘

Häufige Infektionen würden wieder töten, während Operationen und Krebstherapien, die auf Antibiotika angewiesen sind, bedroht wären.

Hauptakteure

Chinesische Wissenschaftler identifizierten eine neue Mutation, das MCR-1-Gen, das Colistin daran hinderte, Bakterien abzutöten.

Der Bericht in The Lancet Infectious Diseases zeigte Resistenzen bei einem Fünftel der getesteten Tiere, 15% der Rohfleischproben und bei 16 Patienten.

 Schwein
Bildunterschrift Die Resistenz wurde bei Schweinen entdeckt, denen die Medikamente in China routinemäßig verabreicht werden.

Und die Resistenz hatte sich zwischen einer Reihe von Bakterienstämmen und -arten ausgebreitet, einschließlich E. coli, Klebsiella pneumoniae und Pseudomonas aeruginosa.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass es sich nach Laos und Malaysia ausgebreitet hat.

Prof. Timothy Walsh, der an der Studie mitgearbeitet hat, von der Universität Cardiff, sagte der BBC News Website: „Alle wichtigen Akteure sind jetzt vorhanden, um die post-antibiotische Welt Wirklichkeit werden zu lassen.

„Wenn MCR-1 global wird, was ein Fall von when not if ist, und das Gen sich mit anderen Antibiotika-Resistenzgenen ausrichtet, was unvermeidlich ist, dann haben wir sehr wahrscheinlich den Beginn der Post-Antibiotika-Ära erreicht.

„An diesem Punkt, wenn ein Patient ernsthaft krank ist, sagen wir mit E. coli, dann gibt es praktisch nichts, was Sie tun können.“

 Bakterien

Resistenzen gegen Colistin sind bereits aufgetreten.

Der entscheidende Unterschied besteht diesmal jedoch darin, dass die Mutation auf eine Weise entstanden ist, die sehr leicht zwischen Bakterien geteilt werden kann.

„Die Übertragungsrate dieses Resistenzgens ist lächerlich hoch, das sieht nicht gut aus“, sagte Prof. Mark Wilcox vom Leeds Teaching Hospitals NHS Trust.

Sein Krankenhaus hat es jetzt jeden Monat mit mehreren Fällen zu tun, „in denen wir Schwierigkeiten haben, ein Antibiotikum zu finden“ – ein Ereignis, das er vor fünf Jahren als „selten wie Hühnerzähne“ beschreibt.

Er sagte, es gebe kein einziges Ereignis, das den Beginn der Antibiotika-Apokalypse markieren würde, aber es sei klar, „dass wir die Schlacht verlieren“.

 Wie sich Widerstand ausbreitet

Die Sorge ist, dass das neue Resistenzgen wird anschließen mit anderen, die Krankenhäuser plagen, Dies führt zu Bakterien, die gegen alle Behandlungen resistent sind – was als Panresistenz bekannt ist.

Prof. Wilcox sagte der BBC News Website: „Befürchte ich, dass wir zu einer unheilbaren Organismussituation kommen? Letztendlich ja.

„Ob das dieses Jahr, nächstes Jahr oder das Jahr danach passiert, ist sehr schwer zu sagen.“

Erste Anzeichen deuten darauf hin, dass die chinesische Regierung das Problem schnell angeht.

Prof. Walsh trifft sich an diesem Wochenende mit dem Landwirtschafts- und dem Gesundheitsministerium, um zu diskutieren, ob Colistin für die landwirtschaftliche Nutzung verboten werden sollte.

 Globale Karte der Todesfälle
Bildunterschrift Projektionen der Todesfälle durch arzneimittelresistente Infektionen durch 2050

Prof. Laura Piddock von der Kampagnengruppe Antibiotic Action sagte, die gleichen Antibiotika „sollten nicht in der Veterinär- und Humanmedizin verwendet werden“.

Sie sagte der BBC News Website: „Hoffentlich ist die Post-Antibiotika-Ära noch nicht vor der Tür. Dies ist jedoch ein Weckruf an die Welt.“

Sie argumentierte, dass der Beginn der postantibiotischen Ära „wirklich von der Infektion, dem Patienten und davon abhängt, ob alternative Behandlungsmöglichkeiten verfügbar sind“, da Kombinationen von Antibiotika möglicherweise noch wirksam sind.

Neue Medikamente sind in der Entwicklung, wie Teixobactin, die die Apokalypse verzögern könnten, aber noch nicht für den medizinischen Gebrauch bereit sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.