Besitz mit der Absicht, Marihuana zu verteilen

Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen, kann ein Vergehen oder ein Verbrechen sein

Va. Code §18.2-248.1 kriminalisiert den Besitz von Marihuana mit der Absicht zu verkaufen, zu geben oder zu verteilen. Es kriminalisiert auch den tatsächlichen Verkauf, das Geschenk oder die Verteilung von Marihuana. Der Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen, wird genauso bestraft wie die tatsächliche Verteilung. Für weitere Informationen über die Verteilung von Marihuana Gebühren in Virginia, klicken Sie hier.

Nachweis des Besitzes von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen

Um einen Täter des Besitzes von Marihuana mit der Absicht, in Virginia unter Va zu verteilen, zu verurteilen. Code §18.2-248.1, das Commonwealth muss sowohl Besitz als auch Vertriebsabsicht nachweisen. Sie müssen nicht beweisen, dass der Täter beabsichtigt, in Virginia zu verteilen, nur, dass er Marihuana in Virginia mit der Absicht besaß, überall zu verteilen.

Besitz: Das Commonwealth muss nachweisen, dass der Täter wissentlich und absichtlich Marihuana besessen hat. Dies erfordert den Nachweis, dass der Täter den illegalen Charakter der Substanz kannte, wusste, wo er sich befand, und übte Herrschaft und Kontrolle über das Marihuana aus.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie das Commonwealth den Besitz von Marihuana in Virginia nachweist.

Marihuana: Es mag offensichtlich klingen, aber das Commonwealth muss auch beweisen, dass die gefundene Substanz tatsächlich Marihuana war. Analysen, die vor Ort beim Auffinden des Marihuanas durchgeführt werden, sowie umfangreichere Tests, die in einem Labor durchgeführt werden, werden normalerweise für diesen Beweis vor Gericht verwendet.

Absicht zu verteilen: Sofern der Täter keine Zugeständnisse gemacht hat, wird die Absicht zu verteilen normalerweise aus Indizien abgeleitet. Einer der wichtigsten Faktoren für die Verurteilung ist der Besitz von mehr Marihuana als eine Menge, die normalerweise für den persönlichen Gebrauch besessen wird. Der Besitz einer großen Menge Marihuana allein reicht jedoch im Allgemeinen nicht aus, um einen Täter wegen Besitzes mit Vertriebsabsicht zu verurteilen. Es ist in der Regel die Menge an Marihuana, kombiniert mit anderen Beweisen, die eine Verurteilung wegen Besitzes von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen, unterstützt. Diese anderen Beweise umfassen:

  • Verpackung (die Art und Weise, wie die Menge in kleinere Einheiten aufgeteilt wird, was ein Beweis für die Absicht ist, diese kleinen Einheiten zu verkaufen
  • Drogenverkaufsutensilien (wie Waagen und Baggies)
  • ein Pager
  • Feuerwaffe
  • große Menge an Bargeld
  • Beweise dafür, dass jemand kürzlich Marihuana in der anwesenheit des Täters
  • Mangel an Beweisen dafür, dass der Angeklagte Marihuana verwendet hat, und / oder
  • vorherige Absicht, Straftaten zu verteilen

Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie das Commonwealth die Absicht nachweisen kann, in Virginia zu verteilen.

Verteilen: Verteilen ist in Va definiert. Code §54.1-3401 als Lieferung „anders als durch Verabreichung oder Abgabe einer kontrollierten Substanz.“ Die Verteilung von Marihuana in Virginia wird breit ausgelegt und deckt fast jeden Transfer, Verkauf oder Geschenk von Marihuana ab.

Klicken Sie hier für weitere Informationen darüber, wie das Commonwealth Verteilung von Marihuana in Virginia beweist.

Strafe für den Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen

Der Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen, kann ein Vergehen oder Verbrechen sein, abhängig von der Menge an Marihuana besessen. Dritte und nachfolgende Verurteilungen haben die Strafen erhöht.

  • Weniger als eine Unze (Va. Code §18.2-248.1(a) (1)): Ein Besitz mit der Absicht, weniger als eine Unze Marihuana in Virginia zu verteilen, ist ein Vergehen der Klasse 1. Es wird mit bis zu 12 Monaten Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 2.500 US-Dollar bestraft.
  • Eine Unze-Fünf Pfund (Va. Code §18.2-248.1(a) (2)): Besitz mit der Absicht, mehr als eine Unze Marihuana (aber weniger als 5 Pfund) zu verteilen, ist ein Verbrechen der Klasse 5. Es wird mit bis zu 10 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 2.500 US-Dollar bestraft.
  • Mehr als fünf Pfund (Va. Code §18.2-248.1(a) (3)): Besitz mit der Absicht, mehr als fünf Pfund Marihuana zu verteilen, ist ein Verbrechen, das mit 5-30 Jahren Gefängnis bestraft wird.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Besitz von weniger als einer Unze Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Besitz von einer Unze-Fünf Pfund Marihuana in Virginia mit der Absicht zu verteilen.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Besitz von mehr als fünf Pfund Marihuana in Virginia mit der Absicht zu verteilen.

Dritte Straftat Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen

Eine Verurteilung wegen eines dritten Verbrechens Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen, wird mit 5 Jahren bis zu lebenslanger Haft und einer Geldstrafe von bis zu 500.000 US-Dollar bestraft. Das Commonwealth kann unter dieser erhöhten Strafe verurteilen, wenn die beiden früheren Straftaten Verstöße gegen Va waren. Code §18.2-248.1 und die beiden vorherigen Verurteilungstermine lagen vor dem aktuellen Straftatstermin. Dieser Satz ist aufeinanderfolgend und wird zusätzlich zu jeder anderen Haftstrafe sein, die der Täter erhält.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über eine dritte Straftat Besitz von Marihuana mit der Absicht, Ladung in Virginia zu verteilen.

Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia auf oder in der Nähe von Schule und öffentlichem Eigentum (Va. Code §18.2-255.2)

Besitz von Marihuana mit der Absicht, in einer Schulzone zu verteilen, ist ein Verbrechen

Besitz von Marihuana mit der Absicht, auf oder in der Nähe von Schule oder öffentlichem Eigentum zu verteilen, ist ein separates Verbrechen unter Va. Code §18.2-255.2. Es wird mit 1-5 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von bis zu 100.000 US-Dollar bestraft. Eine zweite oder nachfolgende Verurteilung mit mehr als einer halben Unze Marihuana wird mit einem obligatorischen Minimum bestraft, aufeinanderfolgende Strafe von 1 Jahr im Gefängnis. Die Strafe ist zusätzlich zu, und kann nacheinander mit serviert werden, andere Drogengebühren. Das von diesem Gesetz abgedeckte Eigentum umfasst Schulen, öffentliches Eigentum innerhalb von 1.000 Fuß von einer Schule, einen Schulbus, eine Schulbushaltestelle, öffentliches Eigentum innerhalb von 1.000 Fuß von einer Schulbushaltestelle, wenn es in Gebrauch ist, ein öffentliches Erholungszentrum, Gemeindezentrum, öffentliche Bibliothek, staatliche Einrichtung oder öffentliches Eigentum innerhalb von 1.000 Fuß von einer staatlichen Einrichtung.

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Besitz von Marihuana in Virginia mit der Absicht, Marihuana auf oder in der Nähe von Schule und öffentlichem Eigentum zu verteilen.

Besitz von Marihuana mit der Absicht, mehr als 100 Kilogramm zu verteilen

Eine Anklage wegen Besitzes von Marihuana mit der Absicht, in Virginia mehr als 100 Kilogramm einer Mischung oder Substanz, die Marihuana in Virginia enthält, zu verteilen, wird mit einer obligatorischen Mindeststrafe von 20 Jahren bis zu lebenslanger Haft und einer Geldstrafe von bis zu 1.000.000 US-Dollar (Va. Code §18.2-248(H)(4)).

Klicken Sie hier für weitere Informationen über den Besitz von Marihuana in Virginia mit der Absicht, mehr als 100 Kilogramm zu verteilen.

Der Besitz einer Schusswaffe während des Besitzes großer Mengen Marihuana kann mit einem obligatorischen Minimum von 5 Jahren Gefängnis bestraft werden

Fortgesetztes kriminelles Unternehmen mit Besitz von Marihuana mit der Absicht, in Virginia zu verteilen

Ein Täter steht vor einem obligatorischen Minimum von 20 Jahren bis zu lebenslanger Haft und einer Geldstrafe von bis zu 1.000.000 US-Dollar, wenn er an einem fortgesetzten kriminellen Unternehmen beteiligt ist, das den Besitz von mindestens 100 Kilogramm, aber nicht mehr als 250 Kilogramm Marihuana während eines Zeitraums von 12 Monaten (Va. Code §18.2-248(H1)). Ihm droht eine lebenslange Haftstrafe ohne Bewährung und eine Geldstrafe von bis zu 1.000.000 US-Dollar, wenn er in dem Unternehmen tätig war, mit der Absicht, mehr als 250 Kilogramm einer Substanz, die Marihuana enthält, während eines Zeitraums von 12 Monaten zu verteilen (Va. Code §18.2-248(H2)).

Klicken Sie hier, um weitere Informationen über ein anhaltendes kriminelles Unternehmen zu erhalten, das den Besitz von Marihuana mit der Absicht der Verbreitung beinhaltet.

Besitz oder Verwendung von Schusswaffen Während des Besitzes von Marihuana mit der Absicht zu verteilen

Der Besitz, die Verwendung oder der Versuch, eine Pistole, eine Schrotflinte, ein Gewehr oder eine andere Schusswaffe zu verwenden oder eine solche Waffe in bedrohlicher Weise anzuzeigen, während der Besitz mit der Absicht, mehr als ein Pfund Marihuana zu verteilen, ist ein Verbrechen der Klasse 6 unter Va. Code §18.2-308.4. Dieses Verbrechen ist eine separate und eindeutige Straftat. Es gibt ein obligatorisches Minimum, aufeinanderfolgende Haftstrafe von 5 Jahre, die zusätzlich zu jeder Strafe für die zugrunde liegende Drogenkriminalität erhalten wird.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Besitz einer Schusswaffe in Virginia zu erhalten, während Sie Marihuana mit der Absicht besitzen, es zu verteilen.

***HAFTUNGSAUSSCHLUSS: DAS MATERIAL UND DIE INFORMATIONEN IN DIESEM BEITRAG, AUF ALLEN SEITEN DIESER WEBSITE UND AUF ALLEN VON DIESEN SEITEN VERLINKTEN SEITEN DIENEN NUR DER ALLGEMEINEN INFORMATION UND NICHT DER RECHTSBERATUNG. SIE SOLLTEN EINEN ZUGELASSENEN ANWALT IN IHRER GERICHTSBARKEIT KONSULTIEREN, BEVOR SIE SICH AUF DIE AUF DIESEN SEITEN ENTHALTENEN INFORMATIONEN VERLASSEN. DAS SENDEN VON E-MAILS AN ODER DAS ANZEIGEN VON INFORMATIONEN VON DIESER WEBSITE FÜHRT NICHT ZU EINER ANWALTS-MANDANTEN-BEZIEHUNG ***

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.