Der Ursprung des Namens Guatemala

Das Wort Guatemala stammt aus dem Wort Quauhtlemallan.

Der Name Guatemala ist die Übersetzung des Wortes Quauhtlemallan, was in der Nahualtl-Sprache (Sprache aztekischen Ursprungs) „Ort vieler Bäume“ bedeutet.

Quauhtlemallan war der Name, den die Tlaxcaltec-Krieger der Region des heutigen Guatemala gaben, als sie Pedro de Alvarado bei der Eroberung der meisten Nachkommen des Maya-Königreichs halfen.
Der Grund, warum der Schluss gezogen wird, dass der Ursprung des Namens Guatemala das Wort Quauhtlemallan ist, liegt darin, dass die Tlaxcalteken mit den Spaniern kamen, um sich dem Quiché-Volk zu stellen, einem Wort Maya-Ursprungs, das „Land der vielen Bäume“ bedeutet und es in ihre Nahualt-Sprache übersetzte.

Die Verwendung des Wortes ist in einem Brief dokumentiert, den Pedro Alvarado 1524 an Hernán Cortez sandte. Im selben Jahr gründete Pedro de Alvarado die Stadt Santiago de los Caballeros de Goathemala, als er das Wort offiziell ins Spanische übersetzte. Jahre später im selben Jahrhundert wird in den Akten des Cabildo von Santiago de los Capitanes der Name „Guatimala“ im Alten Buch beschrieben. Und bald darauf änderte sich das Wort in seine heutige Form, Guatemala.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.