Eine kurze Geschichte der Poutine

By: Kayleigh LaSalle- Franco-American Intern und UNHM Student

Das NHPoutine Festival steht vor der Tür und das Franco-American Centre möchte Ihnen die Geschichte der Dekadenz von Pommes, Soße und Käsequark näher bringen.

Bevor ich dies schrieb, wusste ich wenig bis gar nichts über Poutine. Ich habe Poutine gelegentlich erlebt, aber ich war mir der Geschichte und Kontroverse, die Poutine ist, überhaupt nicht bewusst.

Woher kommt Poutine?

Niemand ist sich sicher, woher Poutine stammt, aber die traditionelle Geschichte besagt, dass sie höchstwahrscheinlich aus Warwick, Quebec, stammte. Dies war um die 1950er Jahre bei „Le Lutin qui rit“ ein Restaurantbesitzer bemerkte, dass seine Kunden eine Seite Käse Quark mit ihren Pommes und Soße bestellen würden. Der Restaurantbesitzer hieß angeblich Fernard Lachance. Wenn die Leute ihn baten, Käsebruch mit seinen Pommes zu machen, antwortete er mit: „Ça va faire une maudite poutine“ oder „Das wird ein schreckliches Durcheinander machen.“

Dies ist nur eine Version der Geschichte, aber wir wissen, dass Poutine aus dem ländlichen Quebec kam. Eine andere Theorie poutine aus Drummondville, Quebec, aber wieder niemand ist ganz sicher, dass der Ursprung speziell.

Poutine in der Politik

Die Menschen in Quebec waren nicht so begeistert, dass ihre Kultur „kanadisiert“ wurde. Vor sechs Jahren sagte der Chefkoch von Montreal, Chuck Hughes, dem Toronto Life Magazine, er sei „besorgt“ darüber, wie Poutine als kanadisches Gericht bekannt geworden ist.

„Es ist absolut KEIN kanadisches Gericht. Es ist Québécois!“ er sagte. Dies ist aufgrund der Unabhängigkeitsgeschichte und der eigenwilligen Gesellschaft Quebecs von Verdienst.

Die Leute waren noch wütender, als Wendy 2012 auf eine „Poutition“ drängte, die Poutine zu ihrem Nationalgericht machen sollte.

Ein Forscher aus Montreal fand heraus, dass Poutine ein Gericht der unteren Klasse und eine Form des Spottes war und dann bei Feinschmeckern und der Öffentlichkeit immer beliebter wurde. Er nannte es den Rags to Riches Trend. Dies lag daran, dass Poutine auch verwendet wurde, um sich über die Quebecois lustig zu machen, sich aber zu einer kanadischen Delikatesse entwickelt hat, was ein weiterer kontroverser Punkt ist, da Poutine nicht kanadisch, sondern Quebecois ist.

Lassen Sie mich darauf hinweisen, dass die Menschen in Quebec möchten, dass Sie Poutine genießen, sie möchten nur, dass Sie wissen, woher es wirklich kommt!

Poutinen werden immer beliebter

Poutine wurde in Kanada etwa 1985 in Ketten verkauft, die Kette, in der sie begann, hieß Frits. Das Unternehmen endete 1988. Dies führte dazu, dass andere Ketten Poutine als Gericht aufnahmen und damit seine Popularität erhöhten. Kanada hat sogar Poutine auf der Spitze 10 Erfindungen aus Kanada über dem Elektronenmikroskop, das Blackberry-Handy, und der Farbroller!

Heute können Sie Poutine mit Hummer, Trüffelöl, italienischer Bolognese-Art, Cheeseburger-Poutine bekommen, wie Sie es nennen, es ist da draußen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.