Preußen / Polen

Preußen / Polen ist eine seltene Paarung der Charaktere Preußen und Polen. Es ist auch als PruPol bekannt.

Kanonische Beziehungen

Als Preußen aus Ungarn verbannt wurde, fand er im polnischen Haus eine neue Heimat. Ihre Beziehungen verschlechterten sich und die beiden begannen miteinander zu streiten. In der Schlacht von Tannenberg gelang es Polen zusammen mit Litauen, Preußen zu schlagen, konnte den Sieg jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Probleme, die durch die Vorbereitungen auf diesen Krieg verursacht wurden, nicht vollständig ausnutzen. Viel später spielte Preußen, heute ein unabhängiges Königreich, eine wichtige Rolle bei den Teilungen Polens (Russland und Österreich waren die anderen Hauptinitiatoren der Teilungen). Heute scheinen sie sich immer noch nicht zu mögen und zu ärgern, ein Hinweis darauf, dass ein Gebiet, das historisch preußisch war, jetzt zu Polen gehört.

Fan-Spekulationen

Aufgrund ihrer umfangreichen Geschichte und gemeinsamen Grenzen haben einige Fans diese Paarung entwickelt. Sie glauben, dass Polen am Anfang die Rolle der „Stiefmutter“ Preußens gespielt und sich um ihn gekümmert haben könnte, ähnlich wie England und Amerika oder China und Japan (und mit einem ähnlichen Ergebnis für beide Beziehungen). Nach mehreren Kriegen zwischen ihnen, die zur preußischen Hommage von 1525 führten, wurden sie wieder Freunde. Die guten Beziehungen dauerten, bis die Ambitionen des neuen Königreichs Preußen begannen, Polen in den 1700er Jahren zu bedrohen. Preußen war das Land, das zuerst die Idee der Teilung Polens vorschlug und es Russland vorschlug; dies wird in Fans übersetzt, die glauben, dass Preußen Rache für die Jahre der polnischen Herrschaft wollte. Einige Fans verwenden die Theorie, dass Preußen Ostdeutschland war, um das zu behaupten, während der Ära des Warschauer Paktes, Preußen und Polen tapezierten ihre Differenzen und verbanden sich über ihren gemeinsamen Hass auf Russland und ihren gegenseitigen Wunsch, wieder unabhängig zu werden.

Es gibt keinen kanonischen Beweis dafür, dass Preußen und Polen einander gegenüber positive Gefühle empfinden. Zu Beginn ihrer Beziehungen scheinen sie eher kooperativ als freundlich zu sein, und später werden sie nur als Gegner gezeigt. Es ist auch zweifelhaft, ob Polen die Rolle der „Stiefmutter“ Preußens spielen könnte, weil es scheint, dass sie in der gleichen Altersgruppe sind. Es ist auch umstritten, ob Preußen nach der Teilung in freundschaftlichen Beziehungen zu Polen stehen könnte, aufgrund seiner großen Verehrung Friedrichs des Großen (Alter Fritz), der einer der Hauptinitiatoren der Teilung und eine Ursache für den Fall Polens Ende des 18. Einige Fans weisen darauf hin, dass es schwierig ist, wirklich positive Momente (mit Ausnahme der preußischen Hommage) in den historischen Beziehungen zwischen diesen Ländern zu finden, und dass der Charakter Preußens die negativsten (und keine positiven) polnischen Stereotypen über Deutsche widerspiegelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.